Die Westpassage startet neu durch!

Das markante Gebäude am Eingangsbereich zur Fußgängerzone ist in den letzten Jahren kein sehr schöner Anblick gewesen. Daher konnte das Zerntrum in hohem Maße davon profitieren, dass das Gebäude wieder zum Leben erweckt wurde.

Möglich machte dies die getmore Immobilen GmbH aus Beverungen, die vom Eigentümer, der Franz GbR, den Auftrag erhalten hatte, den Gebäudekomplex zu revitalisieren. So gelang es der getmore-GmbH, für die Nutzung im Erdgeschoss die REWE-Gruppe zu gewinnen.

In Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Planteam aus Baunatal wurde die vorhandene Marktfläche von 2.200 qm und ca. 400 qm Nebenfläche neu für REWE geplant. Innerhalb von 6 Monaten erfolgten die vollständigen Umbaumaßnahmen. Seit dem Dezember 2010 präsentiert REWE in der renovierten und modernisierten Fläche ein umfangreiches Sortiment, womit das Angebot für die Baunataler Bürgerinnen und Bürger erheblich erweitert wurde.

Die im Obergeschoss befindliche, 1.450 qm große Einzelhandelsfläche werden durch ein Fitnessstudio genutzt, welches seinen Betrieb aufgrund der positiven Geschäftszahlen im November 2014 erweiterte. Für die verbleibenden Flächen von ca. 2.250 qm ist eine Praxis- und/oder Büronutzung vorgesehen. Gegenwärtig sind noch mietbare Flächen in verschiedenen Größen verfügbar.

Durch die neue äußere Gestaltung mit frischer Farbgebung trägt die Westpassage in Baunatal künftig erheblich zur optischen Verbesserung des Stadtbildes beitragen. Auch das direkt angrenzende Parkhaus, das die Stadt Baunatal als Eigentümerin im Zuge der Modernisierung umfassend sanierte, trägt zur hohen Standortqualität der Westpassage bei.

Wilhelm Momberg

planteam Baunatal

 

Aktuelle Informationen finden Sie auch in einem Artikel der HNA vom 02.02.2012