Ansicht Markt 5 - Haus der Begegnung
Cafe im Erdgeschoss mit Außenbereich

Markt 5 - Haus der Begegnung

Durch den Umbau des ehemaligen Postgebäudes zu einer barrierefreien Begegnungsstätte, betrieben von der Baunataler Diakonie Kassel, wird das Gebäude an moderne Nutzungsansprüche angepasst. Nach den städtischen Erwerb der Posthof-Fläche begannen die Baumaßnahmen im Herbst 2012 beginnen. Bereits im Juli 2012 wurde zwischen der Stadt und der Diakonie der Vorvertrag über die Vermietung der Räume unterzeichnet.

Mit dem Haus der Begegnung  konnte nicht nur eine soziokulturelle Einrichtung im Zentrum angesiedelt werden, sondern auch ein Cafe und ein Reisebüro. Die Angebote werden gut angenommen, das Cafe ist mittlerweile ein bekannter Treffpunkt am Marktplatz. Nach Außen wird der Wandel besonders gut sichtbar. Wo früher abweisende Fassaden und Rückseiten zu sehen waren, stehen heute Eingänge, Schaufenster, viel Glas und ein Laubengang für eine neue Offenheit. Die ehemals dunkle Postgasse kann sich wieder sehen lassen: hell und freundlich lädt sie zum Besuch der Innenstadt ein.

Die feierliche Eröffnung der Begegnungsstätte fand im Mai 2014 statt.