Erneuerung der Fußgängerzone "An der Stadthalle" abgeschlossen

27.11.2015 | Mit der Umgestaltung der Fußgängerzone zwischen Rathaus, Stadthalle und Herkulesmarkt wurde ein weiterer Baustein des Handlungskonzepts für die Innenstadt Baunatals umgesetzt.

Durch die Vewendung eines neuen Oberflächenbelags in Form eines großformatigen Pflasters wird ein Bezug zu den weiteren, bereits neu gestalteten Abschnitten der Innenstadt hergestellt. Das neue Pflaster wird dabei aufgrund seiner guten Befahrbarkeit und einer integrierten Leitstruktur für Sehbehinderte auch den Ansprüchen an Barrierefreiheit gerecht. Der Märchenbrunnen bildet den alten und neuen Mittelpunkt der Flächen. Die Bauzeit des Projekts, dessen Gesamtkosten rund 650.000 Euro betragen, belief sich auf rund 7 Monate. 

Auch der Bereich im Durchgang zur EAM wurde im Zuge der Maßnahmen aufgewertet. Die hier installierten Hochbeetemit Verweilmöglichkeiten und Spielgeräten führen den Ansatz der Stadtgärten fort, die bereits im südlichen Verlauf auf den Vorflächen der Wohngebäude errichtet wurden.